Die Franziskus-Schule setzt den Auftrag der Umsetzung eines inklusiven Bildungsangebotes seit vielen Jahren durch unterschiedliche Formen kooperativen Lernens um:

1. Partnerklassen:

Im Rahmen von Partnerklassen im vorschulischen Bereich, im Bereich der Grundschulstufe und der Mittelschulstufe lernen Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf zusammen.

2. MSD

Im Rahmen des Mobilen Sonderpädagogischen Dienstes unterstützen Förderschullehrkräfte der Franziskus-Schule Schülerinnen und Schüler mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung an Regelschulen und beraten deren LehrerInnen und Eltern in unterrichtlichen und erzieherischen Fragestellungen und bezüglich der Schullaufbahnberatung

Die Einsatzschulen im Schuljahr 2017/18 sind:

  • Grundschule Röthlein
  • Grundschule Waigolshausen
  • Mittelschule Grafenrheinfeld
  • Mittelschule Gochsheim
  • Mittelschule Gerolzhofen
  • Mittelschule Sennfeld
  • Montessori-Schule Schweinfurt

 

Bei Interesse an einer inklusiven Beschulung und Fragen bezüglich des MSD wenden Sie sich bitte an:
Cornelius Breyer SoKR, 09721/24118

3. Kooperation

In vielfältigen Kooperationen setzt die Franziskus-Schule im laufenden Schuljahr gemeinsame Projekte um:

  • Schiller-Schule Schweinfurt

Die 1. Klasse der benachbarten Schiller-Schule und unsere 1. Klasse treffen sich zweimal wöchentlich zum gemeinsamen Unterricht in den Fächern Musik und Sport

Die 3. Klasse der benachbarten Schiller-Schule und unsere 4. Klasse treffen sich einmal wöchentlich zum gemeinsamen Unterricht im Fach Musik

 

  • Alexander von Humboldt-Gymnasium Schweinfurt:

seit 2011/12 organisiert das das P-Seminar Sport des Alexander von Humboldt-Gymnasium das Sportfest „Mein Olympia“

 

  • SKF Schweinfurt:

Einwöchige Schnupperwoche einer Schülergruppe in der Ausbildungswerkstatt

 

  • Adolph-Kolping-Schule Schweinfurt, Berufsschule zur sonderpädagogischen Förderung:

Teilnahme von Schülern der Berufsschulstufe an 5-8 Werkststatttagen